Mitgliederversammlung 2018 mit Vorstandswahl am 17. April

Lang anhaltende, stehende Ovationen für den scheidenden IVH-Vorsitzenden Michael Westhagemann

In seinem siebten Jahr als IVH-Vorsitzender eröffnete Michael Westhagemann die IVH-Mitgliederversammlung und berichtete über das zurückliegende Jahr. Für die folgende, turnusmäßige Vorstandswahl hatte er nicht erneut kandidiert.

Der scheidende IVH-Vorsitzenden Michael Westhagemann

Nach Westhagemanns Worten (Foto rechts) war 2017 für unseren Verband eine Zeit der Weichenstellungen. Neben der Landespolitik seien verstärkt Themen der Bundespolitik in den Fokus unserer Verbandsarbeit gerückt. Dafür habe der IVH unter anderem ein eigenes Büro in Berlin eingerichtet und sein industriepolitisches Engagement auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene ausgebaut.

Inzwischen sei unser IVH in der Liste der vom Deutschen Bundestag registrierten Verbände verzeichnet. Außerdem ist der IVH ins Transparenzregister der EU eingetragen. So haben wir Zugang zu Informationen aus EU-Gremien. Bundespolitisch setzt sich unser Verband nach wie vor für die 1-zu-1-Umsetzung von EU-Vorgaben in deutsches Recht ein, um nationale Verschärfungen zu vermeiden. Diese IVH-Forderung sei im Koalitionsvertrag der Bundesregierung verankert.

IVH-Mitgliederversammlung 2018 mit Vorstandswahl am 17. April

Außerdem wurde der IVH-Mitgliederservice von zwei auf drei Mitarbeiter verstärkt, um Unternehmer an unserem Standort mit noch mehr Engagement unterstützen zu können. Westhagemann berichtete im Weiteren, dass der Masterplan Industrie am 19.12.2017 um die Handlungsfelder 3D-Druck und Industrie 4.0 ergänzt wurde. Ebenfalls sei im Rahmen des Masterplan Industrie ein Handlungskonzept zu „Akzeptanz für Industrie“ vorgelegt worden, das unter Federführung des IVH entstand.

Für seinen letzten Bericht als IVH-Vorsitzender erhielt Herr Westhagemann lang anhaltende, stehende Ovationen der Mitglieder.

Anschließend berichtete IVH-Hauptgeschäftsführer Hubert Grimm von der erneut positiven Mitgliederentwicklung: Am 31.12.2017 zählten wir 259 IVH-Mitglieder. Wie im Vorjahr wurden rund 100 IVH-Veranstaltungen organisiert; davon 20, die sich an die gesamte Mitgliedschaft richteten. Zu den Themen Digitalisierung und 3D-Druck haben im Berichtsjahr fünf Veranstaltungen stattgefunden. Seit 2016 habe es zehn „4.0-Termine“ gegeben.

Vorstand und Geschäftsführung wurden von der Versammlung für das Berichtsjahr 2017 entlastet.

IVH-Mitgliederversammlung 2018 mit Vorstandswahl am 17. April

Schließlich führte Claus Fehling, GMC Consulting, als Wahlleiter durch die Vorstandswahl. Die Unternehmer, die zum ersten Mal für das Amt kandidierten, stellten sich den Mitgliedern vor. Der neu gewählte IVH-Vorstand, kooptierte anschließend sechs weitere Mitglieder und wählte Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender HanseWerk AG, zum IVH-Vorsitzenden.

Zur Übersicht

Veranstaltungen

  • Politisches IVH-Frühstück mit Dirk Kienscherf, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Hamburgischen Bürgerschaft"

    29.11.2018

  • 11. Lange Nacht der Industrie

    08.11.2018Bereits stattgefunden

  • Industriestandort 4.0 - Perspektiven für ein zukunftsfähiges Industriegebiet Billbrook. Fachtagung von IBA-Hamburg, BWVI, BSW und IVH

    30.10.2018Bereits stattgefunden

  • Politisches Frühstück mit André Trepoll, Fraktionsvorsitzender der CDU Hamburg

    23.10.2018Bereits stattgefunden

  • "Energieeffizienz-Netzwerke Nord": Regionaltreffen mit Politik und Beteiligung der Bundesinitiative

    28.09.2018Bereits stattgefunden