Politische IVH-Frühstücke mit den Fraktionsvorsitzenden der Hamburgischen Bürgerschaft

Anfang 2020 wird in Hamburg die neue Bürgerschaft gewählt. Der IVH bringt die relevanten Vertreter der Hamburger Politik im Rahmen einer Gesprächsreihe mit Industrie-Unternehmern zusammen. Zum 3. Politischen IVH-Frühstück mit Spitzenvertretern der Bürgerschaft begrüßte Matthias Boxberger am 29.11.2018 den SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf.

Bereits stattgefunden haben Politische IVH-Frühstücke mit Michael Kruse (FDP) am 6.09.2018, mit André Trepoll (CDU) am 23.10.2018 sowie mit Dr. Anjes Tjarks (Grüne) am 30.01.2019.

Vor 35 Unternehmern sprach Kienscherf, dessen Berufsweg mit der Ausbildung zum Industriekaufmann in Hamburg begann, über Themen der Senatspolitik, wie den Rückkauf der Fernwärme und das Wachstum innerhalb der Stadtgrenzen. Auf die Frage zum industriepolitischen Profil der Regierungspartei, stellte Kienscherf klar, die Hamburger SPD wolle die produzierenden Unternehmen dingend am Standort halten und dafür sorgen, dass sie sich hier weiterentwickeln können.  

Matthias Boxberger (r.), IVH-Vorsitzender, mit Dirk Kienscherf (SPD) und Dr. Eckard Jantzen (l.), Geschäftsführer GALAB Laboratories GmbH, IVH-Vorstandsmitglied und Gastgeber des Treffens

Matthias Boxberger (r.), IVH-Vorsitzender, mit Dirk Kienscherf (SPD) und Dr. Eckard Jantzen (l.), Geschäftsführer GALAB Laboratories GmbH, IVH-Vorstandsmitglied und Gastgeber des Treffens im Hafen-Klub

Politische IVH-Frühstücke mit den Fraktionsvorsitzenden der Hamburgischen Bürgerschaft

Politische IVH-Frühstücke mit den Fraktionsvorsitzenden der Hamburgischen Bürgerschaft

Industrieunternehmer im Gespräch mit Franktionsvorsitzenden MdHB

Zur Übersicht

Veranstaltungen

  • IVH-Geburtstagsstammtisch

    25.04.2024

  • 91. virtuelles IVH-ThemenCafé „3G-Konzept: Plasmalyse trifft auf H2 Gasturbine“

    12.04.2024

  • 90. virtuelles IVH-ThemenCafé „Änderungen Lobbyregistergesetz – Was ist jetzt zu tun?“

    08.03.2024

  • IVH-Baubude „Digitaler Bauantrag – was Hamburg von Finnland lernen kann“

    01.03.2024

  • Kommunikationsnetzwerk

    27.02.2024Bereits stattgefunden