Hamburgs Industrie für bundesweit einheitliche Übertragungsnetzentgelte für Strom

Michael Westhagemann, Vorstandsvorsitzender des Industrieverbands Hamburg (IVH), erklärt auf Medienanfrage heute:

"Die Energiewende ist eine gesamtdeutsche Aufgabe. Daher sind auch die Kosten des energiewendebedingten Netzausbaus bundesweit gemeinsam zu tragen. Die derzeit in Norddeutschland im Vergleich zu Süd- und Westdeutschland deutlich höheren Übertragungsnetzentgelte sind für unsere Industrie im Norden ein nicht hinnehmbarer Standortnachteil. Um diesen Fehler zu korrigieren, erwarten wir noch in dieser Legislaturperiode eine politische Lösung für bundesweit einheitliche Übertragungsnetzentgelte."

Pressekontakt

  • Energieeffizienz-Netzwerke
    im IVH

    Fünf Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH seit 2015 gegründet worden. 

    Weiterlesen