EU-Wahlergebnisse: Weckruf für die Europäische Union

(26. Mai 2019) Das Ergebnis der heutigen Wahl zum Europäischen Parlament kommentiert der Vorstandsvorsitzende des Industrieverband Hamburg (IVH), Matthias Boxberger:

„Die deutliche Stärkung von EU-Gegnern im Europäische Parlament, die voraussichtlich bis zu 20 Prozent der Sitze belegen, ist ein Spiegel für das Versagen der europäischen Institutionen in den Augen sehr vieler Menschen in Europa. Dieses Wahlergebnis ist damit ein lauter Weckruf! Die EU-Politik muss den Kontakt zur europäischen Bevölkerung zurückgewinnen, den sie in Teilen verloren hat.

Das Wahlergebnis ist ein Auftrag, auch an die deutsche Politik, den Menschen die Vorteile des geeinten Europas für jeden Einzelnen und die Notwendigkeit der europäischen Zusammenarbeit im globalen Wettbewerb immer wieder zu verdeutlichen. Der Europäische Wirtschaftsraum ist von elementarer Bedeutung für Hamburg. Er braucht starken Einsatz aller. Jetzt erst recht.

Hoffentlich haben die gewählten demokratischen Kräfte nun erkannt, dass dringender Reformbedarf besteht, um das Vertrauen in den gemeinsamen Wirtschaftsraum zu stärken: Strukturen vereinfachen, aufs Wesentliche konzentrieren, Bürokratie abbauen, Kosten senken und mehr Transparenz schaffen für die Leistungen und unbestreitbaren Erfolge der EU.“

Der IVH vertritt als rechtlich selbständige Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die Interessen von produzierenden Unternehmen und deren industrienahen Partnern am Standort Hamburg und darüber hinaus. Der IVH hat 260 Mitglieder und wächst weiter. 1963 wurde unser Verband gegründet. 

Pressekontakt

  • Mario Spitzmüller

    Mario Spitzmüller

    Politik und Kommunikation
    Tel. (040) 6378-4142
    Fax (040) 6378-4199
    mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de

    Aufgabenbereiche und Sachgebiete

    • Presse-, Medien- und Gremienarbeit
    • Masterplan Industrie: Arbeitsfeld „Akzeptanz der Voraussetzungen für die Industrie“, Leitung der AG für Akzeptanz
    • Energieeffizienznetzwerke der Hamburger Industrie, Bundesinitiative Energieeffizienznetzwerke, Netzwerk-Moderation
    • Additive Produktionstechnologien (3D-Druck)
    • Automotive Nord: Cluster-Initiative der norddeutschen Automobilindustrie
    • Wasserstoff-Einsatz in der Industrie
    • Imageformate der Industrie: Lange Nacht der Industrie und weitere