Industriebündnis ist Basis für neuen Klimaplan

(21. August 2019) Den Beschluss des Senats, den Hamburger Klimaplan bis zum Jahresende als Fortschreibung vorzulegen, kommentiert Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender des Industrieverband Hamburg (IVH):

„Wir begrüßen, dass der Senat nun ein konkretes Zielbild für den Klimaschutz formuliert. Daran hat es bislang gemangelt. Jetzt kann über konkrete Maßnahmen in den unterschiedlichen Verbrauchsbereichen diskutiert werden. Damit startet der Wettbewerb der Ideen, wie die ambitionierten Klimaziele erreicht werden können. Ich freue mich, dass das am 29. April geschlossene ‚Bündnis für die Industrie der Zukunft‘ eine wesentliche Basis für den Klimaplan ist.“

 

Pressekontakt

  • Mario Spitzmüller

    Mario Spitzmüller

    Politik und Kommunikation
    Tel. (040) 6378-4142
    Fax (040) 6378-4199
    mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de

    Aufgabenbereiche und Sachgebiete

    • Presse-, Medien- und Gremienarbeit
    • Masterplan Industrie: Arbeitsfeld „Akzeptanz der Voraussetzungen für die Industrie“, Leitung der AG für Akzeptanz
    • Energieeffizienznetzwerke der Hamburger Industrie, Bundesinitiative Energieeffizienznetzwerke, Netzwerk-Moderation
    • Additive Produktionstechnologien (3D-Druck)
    • Automotive Nord: Cluster-Initiative der norddeutschen Automobilindustrie
    • Wasserstoff-Einsatz in der Industrie
    • Imageformate der Industrie: Lange Nacht der Industrie und weitere
  • Energieeffizienz-Netzwerke
    im IVH

    Fünf Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH seit 2015 gegründet worden. 

    Weiterlesen