Industrie zu heutigen Corona-Beschlüssen: "Was jetzt zählt ist Konsequenz! Und entschiedene Durchsetzung der Regeln"

(28.10.2020) "Die heutigen Entscheidungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind leider notwendig und daher richtig." erklärt Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender des Industrieverband Hamburg. "Aber wie bereits in den zurückliegenden Wochen kommt es nicht nur auf weitere behördlichen Vorgaben an, sondern auf deren konsequente, entschiedene Umsetzung. Daran mangelte es in den zurückliegenden Wochen und daher sind wir nun auf einem sehr kritischen Pfad. In Industriebetrieben werden seit einem halben Jahr mit enormen Aufwand und Disziplin Hygiene- und Abstandsregeln befolgt und digital aus home-offices gearbeitet. Aber in der Industrie wächst die Skepsis, ob sich alle ihrer Verantwortung bewusst sind und entsprechend verhalten. Nur wenn dies endlich gelingt und auch die vielen Beschäftigten in der Wirtschaft im Alltag vor steigenden Infektionszahlen geschützt werden, kann und wird die Industrie ihren wichtigen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten."

Der IVH vertritt als rechtlich selbständige Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die Interessen von produzierenden Unternehmen und deren industrienahen Partnern am Standort Hamburg und darüber hinaus. Der IVH hat 272 Mitglieder und wächst weiter. 1963 wurde unser Verband gegründet.  

Mit freundlicher Bitte um Berücksichtigung und bleiben Sie gesund!

Für Rückfragen wenden Sie sich gern an:
Yvonne Gerhardt
Veranstaltungsorganisation
IVH - Industrieverband Hamburg e.V.
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T (040) 6378 4120, F (040) 6378 4199,
M. 0173 - 7757 538
Yvonne_Gerhardt@bdi-hamburg.de
http://www.bdi-hamburg.de

Pressekontakt

  • Mario Spitzmüller

    Mario Spitzmüller

    Politik und Kommunikation
    Tel. (040) 6378-4142
    Fax (040) 6378-4199
    mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de

    Aufgabenbereiche und Sachgebiete

    • Presse-, Medien- und Gremienarbeit
    • Masterplan Industrie: Arbeitsfeld „Akzeptanz der Voraussetzungen für die Industrie“, Leitung der AG für Akzeptanz
    • Energieeffizienznetzwerke der Hamburger Industrie, Bundesinitiative Energieeffizienz, Moderation von drei IVH-Netzwerken
    • Bündnis für die Industrie der Zukunft (Industrie-Akzeptanz)
    • Klimaplan Hamburg, Freiwillige Selbstverpflichtung der Industrie
    • Additive Produktionstechnologien (3D-Druck)
    • Automotive Nord: Cluster-Initiative der norddeutschen Automobilindustrie
    • Wasserstoff: Einsatz grüner Wasserstoff in der Industrie
    • Industrie-Akzeptanz: "Lange Nacht der Industrie"
  • Energieeffizienz-Netzwerke
    im IVH

    Fünf Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH seit 2015 gegründet worden. 

    Weiterlesen