Industrie-Chef erleichtert über Ausgang der US-Wahlen: Zölle wieder abbauen!

(08.11.2020) Hamburgs Industrieverbands-Chef Matthias Boxberger, IVH-Vorstandsvorsitzender, erklärt zum Ergebnis Präsidentschaftswahlen in den USA: "Der Ausgang der US-Wahlen wird die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für exportorientierte Hamburger Unternehmen maßgeblich prägen. Herzlichen Glückwunsch an Joe Biden und die Demokratische Partei! Seine Wahl bietet eine neue Chance, die Unsicherheit und die Zerwürfnisse der letzten Jahre in den transatlantischen Beziehungen zu überwinden. Ich hoffe, dass der neue US-Präsident einen kooperativen Ton in der Zusammenarbeit mit der EU anschlagen wird. Gerade eine Stadt wie Hamburg, die vom internationalen Handel lebt, muss sich für den Abbau von Handelshindernissen wie Zöllen und für gleiche Investitionsregeln einsetzten. Dafür gibt es nun wieder eine neue Perspektive. Die Hamburger Industrie ruft dazu auf, jetzt die Handelskonflikte beizulegen und die Corona-Pandemie in transatlantischer Zusammenarbeit zu überwinden.“ 

Hintergrund mit Zahlen: Hamburg exportierte 2018 Waren im Wert von 4,4 Mrd Euro in die Vereinigten Staaten; fast 80% davon entfielen auf Luftfahrzeuge. Seit 2018 sind US-Strafzölle auf Importe von Stahl (25%) und Aluminium (10%) in Kraft. Außerdem werden seit 2019 Zölle von 10% bis 25% auf europäische Produkte in Folge des Subventionsdisputs für die Flugzeughersteller Airbus und Boing erhoben.

Pressekontakt

  • Mario Spitzmüller

    Mario Spitzmüller

    Politik und Kommunikation
    Tel. (040) 6378-4142
    Fax (040) 6378-4199
    mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de

    Aufgabenbereiche und Sachgebiete

    • Presse-, Medien- und Gremienarbeit
    • Masterplan Industrie: Arbeitsfeld „Akzeptanz der Voraussetzungen für die Industrie“, Leitung der AG für Akzeptanz
    • Energieeffizienznetzwerke der Hamburger Industrie, Bundesinitiative Energieeffizienz, Moderation von drei IVH-Netzwerken
    • Bündnis für die Industrie der Zukunft (Industrie-Akzeptanz)
    • Klimaplan Hamburg, Freiwillige Selbstverpflichtung der Industrie
    • Additive Produktionstechnologien (3D-Druck)
    • Automotive Nord: Cluster-Initiative der norddeutschen Automobilindustrie
    • Wasserstoff: Einsatz grüner Wasserstoff in der Industrie
    • Industrie-Akzeptanz: "Lange Nacht der Industrie"
  • Energieeffizienz-Netzwerke
    im IVH

    Fünf Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH seit 2015 gegründet worden. 

    Weiterlesen