Der IVH-Vorsitzende Matthias Boxberger gratuliert Olaf Scholz zu seiner heutigen Wahl zum neunten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

"Bundeskanzler Olaf Scholz gratuliere ich zu seiner Wahl und wünsche ihm und der von ihm geführten Bundesregierung im Interesse unseres Industriestandorts Hamburg Erfolg. In der aktuellen Krisensituation wünscht sich die Industrie vom Bundeskanzler, alles zu unternehmen, um die industriepolitische Lethargie der letzten Jahre zu beenden. In der Industriemetropole Hamburg haben wir mit Herrn Scholz sehr gut zusammengearbeitet im Interesse einer zukunftsorientierten Standortentwicklung unter anspruchsvollen Rahmenbedingungen. Jetzt brauchen wir die 'industriefreundlichste Bundesregierung aller Zeiten', um die schnelle Transformation zur klimaneutralen Zukunft ohne Wohlstandsverluste politisch zu unterstützen. Auch in Sachen weltweiter Wettbewerbsfähigkeit müssen wir den bundespolitischen Dornröschenschlaf beenden.“

Der IVH vertritt als rechtlich selbständige Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die Interessen von produzierenden Unternehmen und deren industrienahen Partnern am Standort Hamburg und darüber hinaus. Der IVH hat 275 Mitglieder und wächst weiter. 1963 wurde unser Verband gegründet.

Mit freundlicher Bitte um Berücksichtigung und  bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

 

Yvonne Gerhardt

Veranstaltungsorganisation

IVH-Industrieverband Hamburg e.V.

Kapstadtring 10

22297 Hamburg

Tel.: 040-637841-20

Fax.: 040-637841-99

yvonne.gerhardt@bdi-hamburg.de

www.bdi-hamburg.de

Pressekontakt

  • Energieeffizienz-Netzwerke
    im IVH

    Fünf Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH seit 2015 gegründet worden. 

    Weiterlesen