Kurzanleitung ProfiTicket

Bestellung & Ausgabe

Bestellung eines neuen Tickets (Papierticket)

Verwenden Sie das Bestellformular, lassen Sie bitte die 1. Spalte frei. Jeweils nur einen Monat pro Formular. Notieren Sie, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt, sofern es nicht eindeutig ist. Bestellungen müssen bis zum grün markierten Tag (Abgabekalender) beim IVH e.V. eingehen.

Wollen Sie ein bestehendes ProfTicket in einen kleineren Bereich tauschen und der Monat hat bereits begonnen, ist dies bis zum 2. Werktag des aktuellen Monats möglich. Dann erst wieder zum nächsten Monat.

Eine Ersatzkarte kann frühestens zum Kontingentwechsel (01.03.20..) in einen kleineren Bereich getauscht werden.

Nachbestellungen bitte telefonisch abklären. Haben Sie noch eine Bestellung nachdem unser Kurier mit der Zustellung begonnen hat, so handelt es sich um eine Nachbestellung.

Bestellung/Änderung E-Ticket (Ringe F, FG, GH) E-Ticket

bitte verwenden Sie das Antrags- bzw. Änderungsformular unter Vorlagen und Formulare und beachten Sie hier die gelb markierten Tage (Abgabekalender). Die Zustellung erfolgt direkt zum Teilnehmer nach Hause. Bei Änderung eines bestehenden E-Tickets im Geltungsbereich F, G und H muss das Ticket dann am Monatsersten am Automaten aktualisiert werden.

Nachbestellung

Kann gegen eine Gebühr von € 15,00 (netto) durch unseren Kurier an zwei bestimmten Tagen zugestellt werden. Diese Tage entnehmen Sie bitte dem Abgabekalender (lila Markierung). Oder jederzeit per Einschreiben / Rückschein für € 8,00 (netto).

Die Tickets können auch persönlich vom Ticketinhaber oder durch eine von Ihnen bestellte Person/Boten während unserer Öffnungszeiten abgeholt werden. Vermerken Sie nichts Entsprechendes auf dem Bestellformular gehen wir davon aus, dass Sie unseren kostenpflichtigen Nachliefer-Kurierservice in Anspruch nehmen wollen.

Ausgabe neuer Tickets

Das ProfiTicket muss in Ihrem Beisein mit vollem Vor- und Zunamen unterschrieben werden. Der Teilnehmer muss bei jeder Fahrt einen Lichtbildausweis bei sich führen, ansonsten ist das Ticket nicht gültig und wird bei einer Fahrkartenkontrolle vom Prüfer eingezogen.

 

Verlust & Erstattung

Ticketverlust

Der IVH e.V. erhält schnellstmöglich die ausgefüllte Verlusterklärung per Fax oder eMail. Der Versand des Ersatztickets an Sie erfolgt umgehend per Einschreiben/Rückschein, sofern auf der Verlusterklärung nichts anderes angegeben wird. 

Ticketersatz bei unleserlicher oder beschädigtem ProfiTicket

Ein ProfiTicket wurde bei einer Kontrolle von den Prüfern bemängelt, weil es unleserlich oder beschädigt ist. Evtl. haben die Prüfer das ProfiTicket sogar eingezogen. In so einem Fall verwenden Sie bitte das Formular 'Ersatzanforderung für ein beschädigtes/unleserliches ProfiTicket'. Für die Neuausstellung gelten die Gebühren für Ersatztickets.

Ticketersatz für E-Tickets (Ringe F, FG, GH) E-Ticket

Bei Verlust oder Diebstahl der HVV-Card muss der Teilnehmer dies umgehend bei der S-Bahn melden, damit die Karte gesperrt wird: Telefonisch unter 040/3918-3900 (mo – fr von 8 – 16 Uhr) oder per E-Mail mit Angabe von Namen, Adresse und Geburtsdatum an hvv-profiticket@deutschebahn.com.

Erstattung bei Krankheit

Sobald ein Teilnehmer länger als 22 Tage krank gewesen ist, hat er Anspruch auf Erstattung des Fahrgeldes. Hierfür benötigen wir den Original-Erstattungsantrag, welcher vom Arzt unterschrieben und abgestempelt sein muss. Oder aber im Falle eines Kur- oder Klinikaufenthaltes eine Original-Bescheinigung der jeweiligen Einrichtung.

Namensänderung / Tickettausch

Hat ein Teilnehmer seinen Namen geändert oder möchte auf einen anderen ProfiTicket-Bereich wechseln, so bestellen Sie zum nächstmöglichen Termin (‚grün’) ein entsprechendes neues Ticket und machen in der entsprechenden Info-Spalte des Bestellformulars ein Kreuzchen. Das alte Ticket geben Sie uns termingerecht (‚rot’) zurück. („Kündigung eines ProfiTickets“.)

Für E-Tickets verwenden Sie bitte das Änderungsformular E-Ticket unter Vorlagen und Formulare.

 

Ermäßigung & Kündigung

Sozialkarte

Der IVH e.V. bekommt den vollständig ausgefüllten Berechtigungsschein. Wir reichen diesen an die S-Bahn weiter, welche die Erstattung auf das Konto des ProfiTicket-Inhabers vornimmt. Bei einem ProfiTicket-Wechsel muss eine Änderungsmitteilung ausgefüllt werden, da die Erstattung an die  Ticketnummer gebunden ist.

Ermäßigung für Azubis

Siehe Info Azubi.

Kündigung eines ProfiTickets

Entwerten Sie das Ticket durch einmaliges lochen. Sowohl Geltungsdauer als auch Ticketnummer müssen leserlich bleiben. Zusammen mit dem ProfiTicket-Rückgabe-Formular schicken Sie uns das Ticket – per Einschreiben – bis zum rot markierten Tag (Abgabekalender) zu.
Nur Tickets, die im Original vorliegen, können gekündigt werden. Vorab-Informationen haben auf die Kündigung keinen Einfluss.

Hat ein Teilnehmer sein Ticket nicht rechtzeitig bei Ihnen abgegeben und das Unternehmen verlassen, füllen Sie den unteren Abschnitt des Formulars komplett aus und senden es uns zu. Wir mahnen das Ticket an, wodurch es zwangsweise gekündigt wird.

Für Kündigungen von E-Ticket verwenden Sie bitte das Kündigungsformular E-Ticket unter Vorlagen und Formulare.

Kündigung E-Ticket E-Ticket

Bitte beachten Sie die Abgabetermine für E-Tickets.

Ansprechpartner

Kontakt

Industrieverband Hamburg e.V.
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10
22297 Hamburg

Tel.: 040 - 63 78 4140
Fax: 040 - 63 78 4199

E-Mail: profiticket@bdi-hamburg.de